Silpion lässt die Seele baumeln

Silpion-Spirit, Silpion-Tag, Wir-Gefühl

Nach 2 Jahren ausschließlichen digitalen After Works endlich wieder face-to-face unter KollegInnen sein. Der Wunsch war groß und Euer Wunsch ist unser Befehl. Daher feierte am 21.10. die Silpion-Familie endlich wieder persönlich in feuchtfröhlicher Manier.

Unsere Praktikantin Linnea hat einen schönen Nachbericht geschrieben.

Hilf uns diese Story zu verbreiten.

Endlich wieder persönlich treffen

Das Bedürfnis mal wieder unter Kolleg*innen zu sein und sich face-to-face zu sehen war bei den sonst kontaktfreudigen Silpionauten groß.

Daher fand am 21.10. in Hamburg ein Corona-konformer Silpion-Tag statt. Unter dem Motto „Silpion lässt die Seele“ baumeln, hatten die Mitarbeiter der Silpion-Familie die Gelegenheit am Nachmittag mal wieder die Home-Office Komfort-Zone zu verlassen und neue Aktivitäten auszutesten. Sowohl für Naturliebhaber, Genießer und Adrenalin-Junkies war etwas dabei.

Was ist Orkan geeignete Kleidung?

Vom Winde verweht wurden beispielsweise, die Silpionauten, welche bei Orkan-Warnung eine Wanderung durch die Lüneburger Heide  oder einer Radtour durch die Geschichte Hamburgs antraten. Dabei wurde auch die ein oder andere Flasche Wein verkostet und das Wetter war nach einiger Zeit dann auch auf unserer Seite. Wie die Fotos zeigen, hat sich diese Wanderung auf jeden Fall gelohnt.

Auch sportlich nur ein Ticken rasanter ging es beim Kartfahren zu. Mit 31 PS wurde mit den Elektrokarts um die Ecken gerauscht. Wer sich zwischen Natur und Tempo nicht entscheiden konnte, nutze den Nachmittag für eine Radtour. Zudem konnte man bei LaserTag oder beim Bowlen die Kollegen wieder sehen.

Ein „Prooost“ der Entspannung

Für die etwas ruhigeren Genießer konnte man beim Bier-Yoga die Seele baumeln lassen. Bier und Yoga? Ja das geht. Zugegebenermaßen wurde es mit der Balance gegen Ende etwas schwieriger. Dafür war die Laune umso besser. Insgesamt fünf Biersorten standen in der Ratsherren Brauerei zum Probieren bereit. Ruhe und Balance wurde auch beim Bogenschießen von den Silpionauten abverlangt. Insgesamt war es ein sehr gelungener Nachmittag, der für jeden etwas bereithielt.

Ein feuchtfröhlicher Abend, fast wie früher

Abschließend gab es dann die Gelegenheit bei leckeren Cocktails und Tapas im Altamira sich über das Erlebte auszutauschen. Insgesamt 130 Silpionauten kamen am Abend zusammen und genossen den Austausch mit alten und neuen Kollegen.

Und wir merken wieder, wie gut es tut den eingesessenen Schreibtischstuhl mal zu verlassen und sich in das Getümmel zu stürzen. Gerade nach zwei Jahren Komfortzone ist der Austausch unter KollegInnen ein Gewinn.

Lasst doch auch mal die Seele baumeln!

Wir lassen die Eindrücke noch sacken und bedanken uns bei allen die den Tag möglich gemacht haben und natürlich bei Patrick und Oliver.

Silpion lässt die Seele baumeln

Silpion-Spirit, Silpion-Tag, Wir-Gefühl

Nach 2 Jahren ausschließlichen digitalen After Works endlich wieder face-to-face unter KollegInnen sein. Der Wunsch war groß und Euer Wunsch ist unser Befehl. Daher feierte am 21.10. die Silpion-Familie endlich wieder persönlich in feuchtfröhlicher Manier.

Unsere Praktikantin Linnea hat einen schönen Nachbericht geschrieben.

Hilf uns diese Story zu verbreiten.

Endlich wieder persönlich treffen

Das Bedürfnis mal wieder unter Kolleg*innen zu sein und sich face-to-face zu sehen war bei den sonst kontaktfreudigen Silpionauten groß.

Daher fand am 21.10. in Hamburg ein Corona-konformer Silpion-Tag statt. Unter dem Motto „Silpion lässt die Seele“ baumeln, hatten die Mitarbeiter der Silpion-Familie die Gelegenheit am Nachmittag mal wieder die Home-Office Komfort-Zone zu verlassen und neue Aktivitäten auszutesten. Sowohl für Naturliebhaber, Genießer und Adrenalin-Junkies war etwas dabei.

Was ist Orkan geeignete Kleidung?

Vom Winde verweht wurden beispielsweise, die Silpionauten, welche bei Orkan-Warnung eine Wanderung durch die Lüneburger Heide  oder einer Radtour durch die Geschichte Hamburgs antraten. Dabei wurde auch die ein oder andere Flasche Wein verkostet und das Wetter war nach einiger Zeit dann auch auf unserer Seite. Wie die Fotos zeigen, hat sich diese Wanderung auf jeden Fall gelohnt.

Auch sportlich nur ein Ticken rasanter ging es beim Kartfahren zu. Mit 31 PS wurde mit den Elektrokarts um die Ecken gerauscht. Wer sich zwischen Natur und Tempo nicht entscheiden konnte, nutze den Nachmittag für eine Radtour. Zudem konnte man bei LaserTag oder beim Bowlen die Kollegen wieder sehen.

Ein „Prooost“ der Entspannung

Für die etwas ruhigeren Genießer konnte man beim Bier-Yoga die Seele baumeln lassen. Bier und Yoga? Ja das geht. Zugegebenermaßen wurde es mit der Balance gegen Ende etwas schwieriger. Dafür war die Laune umso besser. Insgesamt fünf Biersorten standen in der Ratsherren Brauerei zum Probieren bereit. Ruhe und Balance wurde auch beim Bogenschießen von den Silpionauten abverlangt. Insgesamt war es ein sehr gelungener Nachmittag, der für jeden etwas bereithielt.

Ein feuchtfröhlicher Abend, fast wie früher

Abschließend gab es dann die Gelegenheit bei leckeren Cocktails und Tapas im Altamira sich über das Erlebte auszutauschen. Insgesamt 130 Silpionauten kamen am Abend zusammen und genossen den Austausch mit alten und neuen Kollegen.

Und wir merken wieder, wie gut es tut den eingesessenen Schreibtischstuhl mal zu verlassen und sich in das Getümmel zu stürzen. Gerade nach zwei Jahren Komfortzone ist der Austausch unter KollegInnen ein Gewinn.

Lasst doch auch mal die Seele baumeln!

Wir lassen die Eindrücke noch sacken und bedanken uns bei allen die den Tag möglich gemacht haben und natürlich bei Patrick und Oliver.

Werde Teil des Silpion Kosmos!

Du hast Dich gerade erst eingelesen und möchtest noch weiter eintauchen? Dann schaue doch mal in verwandeten Blog-Beiträgen nach oder tauche in den passenden Leistungsbereich ein. Du möchtest mit uns als Anhalter durch die Galaxis reisen und IT-galaktische Abenteuer erleben? #WerdeSilpionaut

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren

Menü